Kostenlos 12 Years A Slave anschauen, Kinofilm und Serien download. Gratis 12 Years A Slave herunterladen.
Find free english cinema movies
Kostenlos 12 Years A Slave anschauen, Kinofilm und Serien download. Gratis 12 Years A Slave herunterladen. Neue Kinofilme und empfohlene DVDs News User Anmeldung auf movie4k.to Register Häufig gestellte Fragen FAQ Kontakt Kontakt
Suche
   
Alternativlinks

Film ansehen

12 Years A Slave  

12 Years A Slave

    Quality: Movie quality   
Saratoga, New York, Mitte des 19. Jahrhunderts: Der freie Afro-Amerikaner Solomon Northup (Chiwetel Ejiofor) lebt ein einfaches, aber glückliches Leben. Sein Geld verdient er als Geigenspieler. Zwei Fremde engagieren den Musiker für einen abendlichen Auftritt und laden ihn danach auf einen Drink ein. Als Solomon am nächsten Morgen erwacht, befindet er sich in Ketten und wird alsbald auf ein Sklavenschiff in Richtung Louisiana verfrachtet - jeder Widerstand ist zwecklos. Er wird verkauft und muss fortan unter menschenunwürdigen Bedingungen als Sklave für mehrere "Master" arbeiten - vor allem der grausame Plantagenbesitzer Edwin Epps (Michael Fassbender) macht ihm das Leben zur Hölle.....

Download “12 Years A Slave” in HD Qualität!

Trailer
Der Film wird nicht abgespielt? Klick hier!

view 12 Years A Slave
 
IMDB Rating: 8.50 | ALS OFFLINE MELDEN
Genre: Drama , Biographie , Geschichte  | Länge: 134 Minuten | Land/Jahr: 2013
Regie: Steve McQueen  |  Schauspieler: Chiwetel Ejiofor, Dwight Henry, Dickie Gravois, Bryan Batt, Ashley Dyke


+ Kommentar abgeben für 12 Years A Slave

Eisenrabe

28.01.2014
04:45
Handwerklich und was die Leistung der Darsteller angeht, ein Film aus der A Kategorie. Was mir Allerdings etwas aufgestoßen ist, war die Stereotypenzeichnung. Jeder handelt absolut seinem Steriotyp entsprechend. Die bösen sehen schon böse aus in dem Film und tun auch nur böses. Die Schwarzen leiden und ertragen alles bis in den Tot. Leider sehr eindimensionale Charaktäre in an sich doch sehr tragischen Geschichte.
+18   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
filmfan30

01.02.2014
00:09
Stimmt. Jetzt, wo du es sagst, fällt es mir auch auf.
+2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
Alesi

10.02.2014
00:30
habn grad Geschaut. Ein wirklich guter sehenswerter Film. Dass die Schauspieler Böse ausehen, die Böses tun, liegt wohl am guten Casting und der Maske, bzw. Schauspielerische Leistung. Ein Richard Gere hätte für die Rolle von Michael Fassbender bestimmt nicht so gut gepasst ;)
+5   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
astor

27.02.2014
05:06
Da hast du schon recht, aber es ist auch nur ein Kinofilm und keine oku. DieseFilme sind gemacht um Geld ein zu spielen, weniger wegen der Message. Auch wenn sie das vorgeben. Aber wie gesagt, recht hast du schon und der Film ist auch wirklich sehenswert.
+2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 

brain0815

30.01.2014
04:38
traurige und wahre Geschichte über den Sklave Solomon Northup. Film sollte man gesehen haben. Qualität: bild 10, Ton 7 (blecherner Ton). vielleicht sollte man noch eine bessere Tonqualität abwarten um noch besser in das Geschehen des Filmes eintauchen zu können.
+11   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
brain0815
>>
-6  
 
filmfan30

01.02.2014
00:07
Hab mir den Film im Kino angesehen und heute hier noch einmal. Man spürt, dass der Regisseur ein Farbiger ist. Der weiß, worum es geht. So einfühlsam, erschütternd, authentisch und brutal hat schon lange keiner mehr die Sklaverei verfilmt. An vielen Stellen musste ich Rotz und Wasser heulen. So harte Kost geht unter die Haut, und wie. Beeindruckender Film!
+8   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
tower1982

27.01.2014
23:34
Ein wirklich sehr guter aber auch sehr trauriger Film. absolut sehenswert. Bild 6/10 , Ton 4/10 Der Ton ist etwas leise und nlechern, aber wenn man seine Fenster zu hat^^ dann versteht man eigentlich auch alles. MfG
+6   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
tower1982

27.01.2014
23:35
blechern
0   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
Deepstar

19.03.2014
18:52
etwas leise ist gut. Reichlich 2 h angestrengtes lauschen und trotzdem nicht alles verstanden. 2 gut hörende Personen auf dem TV angesehen. Lieber warten und dann genießen.
0   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
Said82

31.01.2014
19:11
Guter Film der einen zum nachdenken geben sollte das sowas nie wieder passieren darf!
+6   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
thesmsguru

17.03.2014
03:58
Sowas passiert doch immernoch
0   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
Maskens

31.01.2014
01:00
Hallo zusammen, 1. wer sich den Film mit dem Titel 12 Years A Slave anschaut, sollte am besten (nicht wie viele Leute aus dem Chat) wissen das es sich bei diesem Film um Sklaverei handelt. 2. Der Film beruht auf wahren Geschehnissen und sollte "normalerweise" jeden Menschen zum anregen einer besseren und vertrauensvolleren Welt führen. ==> Und solche Kommentare wie "nackt" auspeitschen ist >geil< sollte man sich vorne weg sparen! 3. Durch diesen Film sollte jedem bewusst werden das es keine Unterschiede zwischen irgendwelchen Arten oder Makeln bei Menschen gibt! Egal welche. Passt zwar nicht so gut zu der Seite aber dennoch: "Respektiert euch gegenseitig und gibt euch den selben Respekt wieder, den ihr auch erwartet zu erhalten." Fazit: Film lohnt sich auf jeden Fall anzusehen (10/10) Tonqualität ist gut (7/10) Bildqualität (9/10) Nachdenk-Bonus (10 ) Von daher :) Viel Spaß!
+5   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
CheeKinG

17.05.2016
18:19
Sehr Cooles Film.möchte den Buch !! traurige Geschichte :( 10/10
0   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
Holginho

11.01.2016
08:11
Muss man gesehen haben!
0   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
Crazykat

15.08.2014
01:57
sehr einseitig das ganze, rassismus war zuder zeit genauso schlimm gegenüber iren, indianern, mexikanern, chinesen usw ... so nebenbei eine volkszählung aus dem jahr 2011 und 2013 hat ergeben das weiße in den usa bis 2040 die minderheit darstellen werden, focus, spiegel, welt, berichtete darüber! darüber hinaus waren 2013 50,4 prozent aller neugeborenen babys in den usa schwarze! dieser film ist traurig, aber heute sieht es ganz anders aus!
+1   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
Madrina

04.04.2014
17:57
Schade..schlechte Tonspur.. so kann ich mir den Film nicht anschauen :-(
0   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
n3rd

>>
-11  
 
bongobongo

>>
-10  
 
MuwieStar

17.03.2014
07:12
ich habe ihn heute nochmal ausgeruht und mit freiem kopf nochmal angeguckt... aber das Ergebnis ist das gleiche... von den medien zum film des jahres hochgepeitscht, beim anschauen stresst einen langeweile und die oberflächliche Darstellung ab... sorry :(
-1   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
sirtombo

17.03.2014
00:16
Ich fand es war ein sehr gut gemachter Film Der hat den Oscar richtig bekommen
+2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
rammstoned

28.01.2014
03:57
1841 der Rassismus gegen die Schwarzen. Hundert Jahre später hat sich nix an der Grundidee des Rassenwahns geändert. Der Holocaust in seiner Vollblüte um 1940... Heute sind es halt die bösen Islamsiten und Christen, die sich bekriegen, terrorisieren und foltern. Nur, dass es nebenbei um Ressourcen wie Erdöl und andere Bodenschätze geht. Der 3. Weltkrieg ist sowieso unausweichlich. Es liegt in unserer Natur, uns zu bekämpfen, zu töten, zu foltern. Und das lässt die Menschheit eines Tages untergehen...
-2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
n3rd

28.01.2014
06:02
Lol! Welch unglaubliche Weisheit! Hast du das bei Galileo auf pro7 gehört? Vielleicht solltest du lieber mal was vernüftiges lesen, anstatt den kiddies hier die Welt auf "deine Weise " zu erklären! Ist ja schon fast gefährlich was du da an geistigem Erguss ins Net stellst^^
0   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
naenia

28.01.2014
16:26
es gibt einen unterschied zwischen pessimismus und die realität so zu sehen, wie sie ist
+1   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
naim01

28.01.2014
20:24
Es Liegt im Blut des westens zu töten und zu foltern , es waren die kreuz Ritter die millionen menschen töteten , es waren die westlichen die das 1. welt krieg begonnen haben , und 2 welt krieg genau so, es war wiedermal westen die afganistan und Iraq angegriffen und millionen menschen ermordet haben ich sage nicht das 11 september mit 3000 opfern recht ist nein das ist auch mord aber im gegenzug wurden millionen menschen getotet , was ich sagen will westen hat es im blut
-4   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
Chimo

29.01.2014
04:52
Man sollte Optimismus und Pessimismus mal von Realismus trennen, rammstoned hat recht es ist immer das gleiche stereotypische Denken, als ob sich auf unserer Welt wirklich was geändert hat, wer nur an das Gute glaubt ist naiv
+2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
Chimo

29.01.2014
04:59
Man sollte Optimismus und Pessimismus mal von Realismus trennen. Das Stereotypische Denken hat sich weder verändert noch die Welt und ein schwarzer Präsident ist auch nur ein Mensch, also kann er auch genauso ein[censored] sein. rammstoned hat schon recht, wer bloß vom Guten und Rechten ausgeht ist naiv. Wenn Hollywood einen kritischen Beitrag liefert sollte man erst recht hellhörig werden
-1   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
Chimo

29.01.2014
05:00
kann meine Kommentare nicht sehen
-1   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
naenia

29.01.2014
05:51
mrfriedche, dir ist aber schon auch bewusst, dass gerade jetzt - zu dieser minute, hunderttausende menschen diese realität leben. nur weil bei uns in mitteleuropa gerade "frieden" herrscht, heisst das nicht, dass anderorts menschen in kriegen und konflikten getötet, gefoltert und misshandelt und zur flucht gezwungen werden. und glaub mir eins, denen liegt das auch nicht in der natur. oder willst jetzt behaupten, dass ein 6 jähriges afghanisches mädchen von natur aus böse ist? und ohne jetzt in einen geschichtlichen monolog zu verfallen - aber solange wie jetzt gab es noch nie frieden - bei uns in mitteleuropa. daher: so unrecht hat der rammstein nicht. ach, und nochmal zum thema zurück zu kommen: sind wir nicht alle sklaven der industrie und wirtschaft? ;)
+2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
Freimaurer

29.01.2014
17:42
Stimme zu 100 % überein sage nur noch NWO
+2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
schmul

30.01.2014
00:34
sound 8/10, story 9/10, bild 8/10, aber danke für den kommentar! is der film nun gut oder schlecht? in der zukunft gedanken und persönliche meinungen einfach im forum absondern!
-1   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
Bestone61

01.02.2014
09:54
Du kuckst glaub ich zu viele glotze und weist gar nicht was wirklich in der Welt los ist ! Der Westen war es die Sklaven hatten Durch denn Westen begann der 1 und 2 Weltkrieg es waren nicht Islamisten die 6 Million Juden umgebracht haben...! Und der Echte Terrorismus kommt von der Westlichen Welt ! Oda frag dich mal warum greift Al-Qaida nicht Isreal an ? komisch ne. Das ist nur alles geplant,du nimmst es hin all wäre es normal " Die Menscheit geht unter eines Tages" Weniger Tv kuckn sich mehr informierien selber nachdenken als informiert werden
-4   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
matzetto

02.02.2014
06:38
Leute es ist weder der westen noch der osten noch der norden noch der süden, es sind die Menschen, wir sind nunmal intelligente wesen und haben daher die möglichkeit uns zu entscheiden, und oft tun wir eben das falsche, warum der westen eurer meinung nach mehr leben auf dem Gewissen hat? Weil er die mittel hat, das hat der osten bzw der Irak ode afgahnistan nicht um großflächig zu agieren, würden sie aber wenn sie könnten, und wir menschen haben aus unseren fehlern gelernt vor allem der westen denn sonst wäre schon wärend des kalten krieges der 3. ww ausgebrochen !
0   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
David1985

03.02.2014
12:50
Naja,so unrecht hat er(rammstoned)ja damit nicht.
-2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
raggafan

03.02.2014
17:43
an alle pessimissten optimissten realisten euer gebrabbel will keiner hören sagt nur op der film guht ist oder nicht
-1   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
Chimo

25.02.2014
05:24
sry, aber wo gibt es denn bitte ein separates Forum zum Meinungsaustausch? Das was ich geposted habe war auch unabsichtlich ein Doppelpost. Ich denke schon das ein politischer Film dazu einlädt sich politisch zu debattieren.
+2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
astor

27.02.2014
21:33
[censored]..wir können sie lesen und ich gebe dir absolut Recht! :o)
0   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
temar23

04.03.2014
12:57
eigentlich guter kommentar bis auf deine 3ter weltkrieg-theorie....wird meines erachtens nicht mehr soweit kommen, es sei denn ein totaler s pinn r gerät an den roten knopf und drückt drauf weil er ihn fälschlicherweise für das controlpad seines ps3 hält.....
-1   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
temar23

04.03.2014
12:43
so....oscars sind durch......von wegen von den medien hochjubeln und so.....werde den film nun zum 2ten mal anschauen. beim ersten mal hatte ich noch gar nicht gewusst dass er existiert, konnte also unbefangen rangehen....der film ist gut. 6000 filmprofis können nicht so daneben liegen. ok, natürlich wird extrem auf die tränendrüse gedrückt......aber kommentare wie absolut nicht sehenswert und nichts verpasst, bis hin zu propaganda wollen mir einfach nicht in den schädel, sry....und die schauspieler seien auch nicht(teilweise) sonderlich gut, sagt mir das viele hier keinen blassen haben und im schnitt 12 jährige kleine[censored] sind. und ja, auch ich mag es nicht wenn die negermami am grab ein typisches sklavenlied anstimmt, gehört aber leider mal dazu. und noch araber und schwarzenstämme miteinzubeziehen welche sich gegenseitig versklaven hat einfach keinen platz mehr...der film würde einen monat dauern!!! und noch was, film wurde nach authentischer romanvorlage gedreht. also kein platz für interpretation.sorry, ich hasse lange texte, aber das musste nun mal sein...die leia hat recht...wenn das thema nicht passt sollte man sich keinen film reinziehen der "12 yrs a slave" heisst........ich bleibe bei 9/10....
+1   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
KoKane666

>>
-6  
 
temar23

22.02.2014
21:29
wer den titel gelesen hat sollte wissen auf was er sich einlässt und sich anschliessend nicht darüber beschweren. film ist top...schauspieler allesamt 1A...absolut sehenswert....meines erachtens sollte man ihn gesehen haben....qualität auch in ordnung....ich gebe 9/10....ach und vergesst nicht das es hier darum geht einen film(schauspieler,quali, ton) zu bewerten und nicht ellenlange ansichten seiner selbst audruck zu verleihen. geht hier teilweise zu wie im buch-debattier-club. viele tun so als wären sie selbst dabeigewesen.....
+3   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
temar23

22.02.2014
21:34
anhang..; wen das thema interessiert kann sich noch *die farbe lila* oder Amistad* reinziehen....nur so am rande...:)
+4   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
MuwieStar

19.02.2014
04:55
wie kommt das eigentlich, das hier gute Kommentare 400 Minuszeichen haben, während andere, völlig überflüssige und hohle Statements im plus landen...
+4   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
bonglee

11.02.2014
09:06
wenn i nach dem film alle die komentis lese überzeugt es mir einmal mehr eins 2 3 vieleicht euch kann man no retten den rest schaut startrek und versucht es im nächsten jahrhundert nochmal
+3   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
bonglee

11.02.2014
08:56
der film hätte mi wohl au besser gefallen aufgepept mit action und helden.aber es hat seinen wert schon.so ist die welt.sich damit zu konfrontieren oder au nur zu beobachten oder sich unterhalten lassen wolle das muss man sich entscheiden bevor man sich ein film reinzieht.par gute scene hat es in jeder hinsicht.nd zu letzt noch zu den kommis.echt traurig wenn jemand versucht unser amerika im anbruch zu moderne zu verteitigen indem er uns auf barbarische stämme und dessen monster u dämonen aus längst vergangene zeiten lenkt.oder auf das leid in afrika usw.wo es ja gar nit wegen den amis so ausieht.das 19. ist eine schande das wissen sogar ami kinder .u apropo propaganda zum onkel tom roman gabs danach 28 heute nachweisbarer anti tom romane.romane die vom staat strategisch unters volk gebracht wurde um solche tom bewegungen zu tilgen.kurz kotz kotz leute eure komentis sind so[censored]e was klagt ihr über leute die 2stunde filme machen
-3   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
notizbuch

>>
-5  
 
BlackPest

28.01.2014
06:30
Der Film ist gut, es ist absolut sehenswert. Realistische Story, realistisches verhalten und gute Schauspielerische Leistungen ! Das IMDB von 8,5 würde ich nicht geben, doch von mir gibt es immer noch ansehnliche 7,5 ! Für eine Höhere Wertung hätte er mich mehr in den Bann ziehen müssen, doch ich fühlte mich eher als Zuschauer einer sehr guten Doku.
+4   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
MuwieStar
>>
-6  
 
MuwieStar

>>
-7  
 
raggafan

03.02.2014
17:46
einfach nur den film bewerten alle anderen dafür gibst ander foren peace
0   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
Freimaurer

30.01.2014
20:03
Die Nwo wird kommen früher oder später. Alleine der Versuch des Acta Abkommens ist Anlass genug noch einmal seine Weltanschaung zu überdenken. Fangt an zu denken Leute und lasst euch nicht von den Medien dem Alkohol und der Technik verblenden. Internet ist die Macht der rechtschaffenden Menschen. Rest in Peace
0   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
Said82

31.01.2014
19:08
Einer der die Wahrheit sieht!!! @ MrFriedche;Leb weiter in deiner scheinwelt!Vielleicht solltest d dich mal besser informieren!!!
0   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
Sulltan

>>
-6  
 
Freimaurer

29.01.2014
17:46
Es ist doch schon sehr pessimistisch wenn er sagt: "Der 3. Weltkrieg ist sowieso unausweichlich. Es liegt in unserer Natur, uns zu bekämpfen, zu töten, zu foltern. Und das lässt die Menschheit eines Tages untergehen" naja was solls... wenn dies eure realität ist, bin ich froh das es nicht in meiner natur liegt zu töten und zu foltern :) Antwort: Es liegt vielleicht nicht in deiner Natur aber in der Natur derjenigen die dich regieren und diese Leute die aus dem Verborgenen heraus wiederum die Regierung regieren. Wir sind alle früher oder später dem Untergang geweiht
+2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
ernuwieder

>>
-6  
 
brain0815
>>
-6  
 
FUCKyouUSA

28.01.2014
15:35
so eine verdammte[censored]e .. verdammter[censored] von Moderator .. warum löschst du immer meine Kommentare ... hast wohl früher immer auf die Fresse bekommen und jetzt lässt du es raus? verdammter pisser
+1   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
n3rd

29.01.2014
07:54
Also irgendwie find ich deinen Comment echt super!^^
+2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
 
Enn2

28.01.2014
03:22
neben "gravity" der nächste film, der seine oscarnominierungen verdient hat! geht absolut unter die haut und trotz eines themas, das wut über diese ungerechtigkeit erzeugt, ziemlich stiller und ruhiger film, was mir sehr gut gefallen hat. kameraführung top, musik top, schauspieler top!
-2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
sweden78

28.01.2014
03:19
Mit einem Produktionsbudget von 20 Millionen Dollar begannen die Dreharbeiten in New Orleans, Louisiana am 27. Juni 2012. Nach sieben Wochen wurden am 13. August 2012 die Dreharbeiten abgeschlossen. Um die Produktionskosten niedrig zu halten, fand ein Großteil der Dreharbeiten im Großraum New Orleans statt – meist im Süden, wo Solomon damals wirklich versklavt wurde. Unter den Locations waren vier Antebellum-Plantagen: Felicity Plantation, Magnolia Plantation, Bocage Plantation und Destrehan Plantation. Eine der Plantagen in Vacherie ist nur wenige Meilen von dem tatsächlichen Ort des Geschehens entfernt. TOP LEISTUNG DER SCHAUSPIELER UND BRAD PITT WIRKTE ALS PRODUZENT MIT UND MICHAEL FASSBENDER ZEIGT EINMAL MEHR DAS ER FÜR HOLLYWOOD LANGSAM UNVERZICHTLICH WIRD...TOP FILM.....
+2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
FUCKyouUSA

28.01.2014
03:16
Sehr guter Film ... aber warum wird über die wenigen erzählt um von der Mehrheit abzulenken .. was für Tragödien in diesem Land an unbegrenzten Dummheiten alles möglich war und ist. Sie haben die Indianer ausgerottet sie haben "Ihre"[censored] ungerecht behandelt und sie haben anscheinend nach der Bibel gehandelt .. heute hört sich das absurd an .. aber damals war es gang un gebe .. aber wenn ich mir die Schwarze Bevölkerung aus den USA heute betrachte machen sie selber dort weiter wo damals die Weisen aufgehört haben. Ich hoffe trotzdem das die Menschen lernen alle miteinander leben zu können .. ohne die Hautfarbe oder Religion oder sonstwas zu unterscheiden .. Ich wünsche es auch dem Land der unbegrenzten Dummheiten den USA.
+2   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
naim01

28.01.2014
02:21
Top Film ...
+1   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT
naenia

28.01.2014
01:47
tja....handwerklich und auch schauspielerisch 1A. was mir aber fehlte, war die tiefe. der film dauert zwar über 2 stunden - aber die 12 jahre habe ich nicht wirklich gespürt. es fühlte sich eher wie ein paar wochen/monate an. bild 8/10 - ton 3/10 (blechern, husten,..)
+3   guter Kommentar! schlechter Kommentar!
>> ANTWORT


>> NEXT COMMENT PAGE >>






?